Lehrgang mit Alfred Heubeck

Lehrgang mit Alfred Heubeck

Hier Impressionen vom Lehrgang mit Alfred Heubeck in unserem Dojo am 28.Januar 2012.

Alfred Heubeck (links) und Walter Sosniok

Alfred Heubeck (Karate 5.Dan) betreibt  Karate seit 1962.
1. Dan 1968 Nakayama, Kyusho Jitsu seit 2005.

Was ist Kyusho Jitsu?
In gleicher Weise wie Kenntnisse aus der TCM bei der Akkupunktur zur Heilung verwendet werden, können die gleichen Kenntnisse im Kyusho- Jitsu zur Selbstverteidigung herangezogen werden und zwar unabhängig vom Kampfstil. Die Verwendung von “Pressure Points” ist gleichermaßen im Aikido, Jiyu- Jitsu, Tai-Chi usw. enthalten und war fester Bestandteil des traditionellen Karate in Okinawa.
Während früher die gefährlichen Techniken nur an ausgewählte Schüler weitergegeben wurden, wurden sie gezielt aus den Selbstverteidigungssystemen entfernt. Kano hat das Judo kreiert, indem er alle gefährlichen Techniken entfernt hat. (Nach meinen Informationen dürfen Kyusho- Meister nicht an Judo Wettkämpfen teilnehmen.) Analog hat Funakoshi die Kyusho- Techniken aus dem Karate entfernt und ein Sportkarate und Kampfkunstsystem geschaffen. Dieser Weg ist bei einer Analyse seiner chronologischen Untersuchung seiner Bücher nachzuvollziehen.
Nach einem weltweiten Sportkarateboom, teilweise ausgelöst durch Kung- Fu Filme sind viele Sportler und Karatemeister auf der Suche nach einer Weiterentwicklung auf die alten Kenntnisse über die “Schmerzpunkte” gestoßen, die es tatsächlich einem kleineren und schwächeren Verteidiger erlauben einem größeren Angreifer Paroli zu bieten und ihn außer Gefecht zu setzten.

So können Fähigkeiten in einer Kampfkunst, hier Karate erweitert werden und die Wirkung einer Technik extrem verstärkt werden. Klar ist, dass Verantwortungsbewusstsein und gute Fähigkeiten in einer Kampfkunst absolute Voraussetzung für Kyusho- Jitsu bleiben.
(Quelle: Alfred Heubeck)

Print Friendly, PDF & Email

One Response for this post

  1. Walter
    | |

    Danke für den tollen LG bei uns, um Wiederholung wird gebeten.

Comments are closed.