Artikel des Coburger Tageblatt zum Aktionstag in Scherneck

Artikel des Coburger Tageblatt zum Aktionstag in Scherneck

Ein gute Werbung für Kartesport war eine Großaktion des Bayerischen Karatebundes, an der sich auch die Karateabteilung des TSV Scherneck beteiligte und einige Griffe zur Selbstverteidigung zeigte.

Die Turnhalle in Scherneck  rund herum gut gefüllt, darunter viele Kinder und Jugendliche die sich für diesen Kampfsport und für die Selbstverteidigung  interessieren.  Abteilungsleiter Walter  Sonsionk zeigte mit seiner Gruppe  verschiedene Schwierigkeitsstufen des Kampfsports, darunter Kihon, die Grundlagen des Kampfsports und die Kata,  sowie Kumite den Freikampf.

Bei den Vorführungen wurde deutlich das Karate ein Sport, nicht für die Selbstverteidigung, sondern viel mehr  für Körper und Geist ist. Viele Kinder und Jugendliche nutzen die Möglichkeit unter Anleitung von Walter Sosinok und den Mitgliedern der Karteabteilung eine Grundübung zur Abwehr eines Angreifers selbst auszuprobieren.

Ein weiteres Highlight hatte Walter Sonsniok noch parat.  Kiana Morris aus Schorkendorf wird am 2. Juni vor Dieter  Bohlen im Rahmen der Supertalent Show  in Erfurt singen.
Eine kleine Kostprobe ihres Können gab die Sängerin nach Abschluß der Vorführung dem Publikum, das den Liedvortrag mit viel Applaus bedachte . –mst-

atag005

Kiana Morris aus Schorkendorf und Mitglied der Karateabteilung des TSV Scherneck wird am 2. Juni vor Dieter Bohlen in Erfurt singen. Nach den Vorführungen gab sie eine Kostprobe ihres Könnens.

atag001

Frank Beyer und Phillipp Scholz zeigen die verschiedenen Schwierigkeitsstufen im Karate-Sport sehr eindrucksvoll.

atag004

atag003

Die Kinder und Jugendlichen nutzen die Gelegenheit einmal selbst einige Griffe unter Anleitung auszuprobieren. Von links:  Sabrina Bohlnein, Laura Steiner , Lele Götz und Lisa Steiner.

Fotos und Text: Michael Stelzner

Print Friendly, PDF & Email